Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wir bedanken uns bei
170 zufriedenen Kunden

Zu Tabu brechen und Feste feiern

Veröffentlicht am 01.08.2017

Die zehn Gebote für Frauen

  1. du sollst schön sein
  2. du sollst heiraten
  3. du sollst Kinder gebären
  4. du sollst Karriere machen oder wenigstens beruflich erfüllt sein
  5. du sollst gut kochen und den Haushalt schmeissen
  6. du sollst sportlich sein
  7. du sollst kulturell interessiert sein
  8. du sollst Ideen stets einbringen, doch niemals einem Mann widersprechen
  9. du sollst stets für alle dasein und doch ‘Achtsamkeit’ leben und in dir ruhen
  10. du sollst dich deinem Alter entsprechend benehmen

In etwa so sehen die zehn Gebote aus, die ich auf dem Uetliberg im 2017 eingeflüstert bekommen würde, würde ich wohl dort auf dem Gipfel zuhören. Und so war es nicht verwunderlich, dass ich vor einigen Tagen mich im Fenster der Hauseingangstüre betrachtete, im Jeans-Mini-Jupe, natürlich mit Hut, Highheels, ready für den Ausgang und fragte: also eigentlich machen all diese gesellschaftlichen Ansprüche doch mehr Menschen krank als happy. Wenige Stunden vorher wurde mir erklärt, ich sei zu alt für noch eigene Familie, einige Stunden später meinte ein 24 jähriger Typ ‘ah du heisst auch Claudia, das kann ich mir merken, so eine habe ich vor zwei Wochen flach gelegt’… . 

Was ich aus diesen Aussagen nehme: jeder hat seine eigene Welt, seine eigene Realität und Werte. Jede Aussage sagt mehr über den Sprecher als über den Empfänger aus. Was ich mir für uns alle wünsche, ist mehr Offenheit für die Ansichten anderer. Denn nur zusammen und wenn wir einander zuhören und zu verstehen versuchen, können wir alle gemeinsam und jeder für sich das Leben führen, das individuell Erfüllung bringt.

Happy Birthday liebe Schweiz!